Home » Familie » Die FDA bereitet sich darauf vor, E-Zigarette vom Markt zu nehmen!

Die FDA bereitet sich darauf vor, E-Zigarette vom Markt zu nehmen!

This image has an empty alt attribute; its file name is Capture-8.png

Für den Fall, dass die Food and Drug Administration keine wirkliche Verbesserung bei der Kontrolle des E-Zigarette-Verbrauchs bei Minderjährigen sieht, könnte das Schicksal von E-Zigaretten in Rauch aufgehen.

Bei einer öffentlichen Anhörung am Donnerstag über die Entsorgung des Tabakkonsums für Jugendliche sagte FDA-Kommissar Scott Gottlieb der Gruppe, dass die FDA untersuchen werde, ob die Produkte vom Markt genommen werden, wenn der E-Zigaretten-Gebrauch unter Jugendlichen weiter zunimmt.

„Ich sage Ihnen, wenn der jugendliche Konsum weiter steigt, und wir sehen kritische Zuwächse im Jahr 2019, über den bereits dramatischen Aufstieg im Jahr 2018 hinaus, wird das gesamte Unternehmen mit einer existenziellen Gefahr konfrontiert sein“, sagte Gottlieb. Wie von NBC News angegeben, hat die FDA die Fähigkeit, E-Zigaretten vom Markt zu nehmen.

Die FDA hat bei der Reduzierung der Anzahl der Tabakraucher eine breite Basis gewonnen. Im November zeigten die Centers for Disease Control and Prevention, dass die Rauchentwicklung bei Erwachsenen 2017 einen beispiellosen Tiefpunkt erreicht hatte, wobei nur 15 Prozent der Erwachsenen „konsequent“ oder „irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft“ rauchten. Das ist ein Rückgang von 66 Prozent seit 1966. Dennoch, so Gottlieb, untergräbt die Ausweitung des E-Zigarette-Verbrauchs bei den Jugendlichen diese Leistung. „Dieser Fortschritt wird durch den anhaltenden und sensationellen Aufstieg in der Jugendarbeit untergraben – ja sogar überschattet -. Vor ein paar Jahren wäre es für mich unvorstellbar gewesen, dass wir hier sein würden, um das Potenzial einer medikamentösen Behandlung zu untersuchen, die abhängigen Jugendlichen hilft, das Nikotin zu beenden“, sagte er am Donnerstag.

Gottlieb bezog sich auf Messungen über die expansive Nutzung von E-Zigarette durch Jugendliche und sagte, dass es irgendwo im Bereich von 2017 und 2018 eine 77-prozentige Zunahme des E-Zigaretten-Nutzens bei Schülern der Sekundarstufe gab, und eine 49-prozentige Zunahme bei Schülern der Sekundarstufe. Das bedeutet, dass die Gesamtzahl der Center- und Sekundarschulunterstudien mit E-Zigaretten auf 3,5 Millionen gestiegen ist – 1,4 Millionen mehr als im Vorjahr. Er schloss ein, dass mehr als ein Viertel (27 Prozent) der E-Zigaretten-Kunden im Sekundarschulalter sie regelmäßig nutzen, und mehr als 66% (67 Prozent) sind erfahrene E-Zigarette.

„Die jugendliche Nutzung von E-Zigarette hat sich in eine Pandemie verwandelt“, sagte Gottlieb, einschließlich: „Es könnte für einige Großhändler dieser Artikel ein „Game Over“ sein, bis sie das Verwaltungsverfahren effektiv verstehen können, da die Einsätze so hoch sind.“ Gottlieb bemerkte ebenfalls, dass E-Zigaretten ein nützliches Gerät für Erwachsene sein können, die versuchen, mit dem Rauchen herkömmlicher Zigaretten aufzuhören, und sagte, er möchte darauf verzichten, E-Zigaretten aufgrund der Größe, die sie potenziell bedienen können, vom Markt zu nehmen.

Außerdem sprach Gottlieb über die zahlreichen jungen Leute, die offiziell auf E-Zigaretten angewiesen sind. „Ich habe so viele schreckliche Geschichten von Eltern von Minderjährigen und Jugendlichen selbst gehört“, sagte er. „Die Erzählungen verdeutlichen, dass sich für einige jugendliche E-Zigarette-Kunden die Sucht effektiv durchgesetzt hat. Vielleicht verstanden die Jugendlichen nicht, dass das, was sie einatmeten, Nikotin enthielt, eine außergewöhnlich süchtig machende Substanz. Vielleicht glaubten sie einfach, dass E-Zigaretten sicherer seien als herkömmliche Zigaretten. Vielleicht überstieg der Faktor „Ich bin cool“ ihre Sorgen.“ Eine Untersuchung im American Journal of Preventive Medicine vom Oktober 2018 ergab, dass der tägliche Gebrauch von E-Zigaretten die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts um das Doppelte erhöhen könnte.

Gottlieb schloss seine Ausführungen mit den Worten: „Die FDA konzentriert sich darauf, diesen Notfall mit einem bestimmten Ziel zu behandeln und dauerhafte Vereinbarungen zu finden“.

Auch wenn es der beste Weg ist, den Markt zu verlassen, scheint Gottlieb bereit zu sein, dies zu tun.

About

Prioritise My Health offers tips and advice on how to stay fit, healthy and keep your family happy